Zurück

Referenzen

UNI TIERSPITAL BERN

Ergänzung der Lüftungsanlage Sektionshalle mit zwei
zusätzlichen Lüftungszonen für zwei Sicherheitslabors.
(Zoonoseraum und Sägeraum).

In der best. Sektionshalle im Tierspital wurden zwei zusätzliche Sicherheitsräume integriert. In diesen beiden Räumlichkeiten werden kranke Tiere sowie deren Knochen etc. seziert und untersucht.
Deshalb muss aus Sicherheitsgründen die Abluft in den best. Zonen mittels Reinraumfiltern (Hepafilter mit der Filterklasse H13) und Vorfilter F9 gereinigt werden.

Der geforderte Über- oder Unterdruck in den Labors sowie den Schleusen und der Sektionshalle wurde genau eingestellt und die Luftmengen der verschiedenen Raumzonen aufeinander abgestimmt.

Die best. Steuerung und Regulierung ist der neuen Situation angepasst worden und die Luftmengen hat man entsprechend erhöht.

Die Inbetriebnahme und Übergabe der Anlage an den Kunden erfolgte
im Frühling 2015.

TECHNISCHE DATEN

  • Filtrierung der Abluft mittels Feinstaubfilter mit Filterklasse F9
  • Filtrierung der Abluft mittels Hepafilter mit der Reinraumklasse H13
  • Einsatz von Reinraum Filtergehäusen
  • Abluftmenge Zoonoseraum 900m³/h
  • Abluftmenge Sägeraum 1‘200m³/ h